[ Bevölkerungsforschung ] [ News ] [ Homepage ]

 
       
   

Friedrich Burgdörfer: Volk ohne Jugend

 
       
   
  • Kurzbiographie

    • 1890 geboren
    • 1929 Buch "Der Geburtenrückgang und seine Bekämpfung"
    • 1932 Buch "Jugend ohne Volk"
    • 1939 - 1945 Präsident des Bayrischen Statischen Landesamtes
    • 1967 gestorben
 
       
     
       
   

Friedrich Burgdörfer in der Debatte

 
       
   

ETZEMÜLLER, Thomas (2007): Ein ewigwährender Untergang,
Bielefeld: Transcript Verlag

Neu:
BRYANT, Thomas (2010): Friedrich Burgdörfer (1890 - 1967).
Eine diskursbiographische Studie zur deutschen Demographie im 20. Jahrhundert, Stuttgart: Franz Steiner Verlag

 
       
       
   

Volk ohne Jugend (1932).
Geburtenschwund und Überalterung des deutschen Volkskörpers
Berlin: Kurt Vowinkel Verlag (vergriffen)

 
   
     
 

Aus dem Vorwort:

"Wer die Jugend hat, hat die Zukunft! Wenn das Wort wahr ist, dann gilt es nicht nur für Vereine und Parteien, sondern auch im Leben der Völker, und es gilt dann auch die Umkehrung: Ein Volk, das keine Jugend hat, hat keine Zukunft. Eine Volk ohne Jugend ist ein Volk ohne Hoffnung, ein Volk ohne Zukunft! Nicht Niederlage und politische Unterdrückung entscheiden letztlich über die Zukunft eines Volkes, sondern die Stärke seines biologischen Lebenswillens.
(...).
Ausgelöscht und ausgetilgt kann ein Volk nur durch sich selber, durch seine eigene Unfruchtbarkeit werden. Das ist der gefährlichste Feind jeden Volkes. Kein Volk stirbt eigentlich aus, es wird »ausgeboren«.
In dieser Gefahr steht unser deutsches Volk.
(...).
Der zweite Teil der Schrift befaßt sich mit den durch den Geburtenschwund heraufbeschworenen Problemen der Überalterung und der kommenden Vergreisung des deutschen Volkskörpers und ihren weittragenden volkswirtschaftlichen, sozialpolitischen, kulturpolitischen und volkspolitischen Auswirkungen und Gefahren."

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Einleitung

ERSTER TEIL: DER GEBURTENSCHWUND IM DEUTSCHEN REICH

I. Das Defizit in der reichsdeutschen Lebensbilanz

1. Der Geburtenrückgang
2. Sterblichkeitsrückgang und Lebensverlängerung
3. Der Geburtenüberschuß, die verschleierte biologische Rohbilanz
4. Die Hypothek des Todes
5. Die "bereinigte" Lebensbilanz unseres Volkes

II. Die Bevölkerungsentwicklung in Stadt und Land

1. Die unfruchtbare Stadt
2. Die biologische Unterbilanz der deutschen Groß-, Mittel- und Kleinstädte
3. Der letzte Aktivposten und eine Gefährdung: die Fortpflanzung des Landvolkes

III. Geburtenrückgang und Konfession

IV. Einfluß von Beruf und sozialer Stellung auf die Kinderzahl. Zur Frage der differenzierten Fortpflanzung

V. Einkommen und Kinderzahl

VI. Das Zweikindersystem, seine quantitativen und qualitativen Auswirkungen

VII. Ursachen des Geburtenrückgangs, Tendenzen der Weiterentwicklung und Gegenmaßnahmen

1. Die Tendenz der Nivellierung der Geburtenziffer
2. Ist der Geburtenrückgang eine Folge des Weltkrieges?
3. Der Geburtenrückgang eine Folge der wirtschaftlichen Notlage?
4. Die tieferen Ursachen des Geburtenrückgangs und die Möglichkeiten praktischer Bevölkerungspolitik

ZWEITER TEIL: BEVÖLKERUNGSSCHWUND UND ÜBERALTERUNG DES DEUTSCHEN VOLKSKÖRPERS

I. Die drei Grundformen der Bevölkerungsstruktur

Pyramide, Glocke, Urne als Symbole des Bevölkerungsaufbaus

II. Wandlungen im inneren Gefüge des Volkskörpers

III. Die Dynamik der künftigen Bevölkerungsentwicklung im Deutschen Reich

IV. Die drohende Schrumpfung und Überalterung des Volkskörpers; ihre volkswirtschaftlichen Auswirkungen

1. Volk ohne Jugend
2. Produktionsfaktor Mensch
3. Alterndes Volk

V. Die Überalterung des Volkskörpers und die Soziallasten

1. Die Krisis der Invalidenversicherung
2. Die übrigen Zweige der Alters- und Invalidenversicherung unter dem Einfluß der Überalterung
3. Die Krankenversicherung und die gesamte Krankheitsbelastung des alternden Volkes
4. Zusammenfassung

VI. Wandlungen der Bevölkerungsstruktur und ihre Auswirkungen auf Heiratshäufigkeit und Wohnungsmarkt

VII. Wandlungen der Bevölkerungsstruktur und ihre Auswirkungen auf den Kapitalmarkt

VIII. Das Stadt-Land-Problem unter dem Einfluß des Geburtenrückgangs

DRITTER TEIL: DER INTERNATIONALE GEBURTENRÜCKGANG UND DIE ZUKUNFT DER EUROPÄISCHEN VÖLKER

I. Die Entwicklung der Erdbevölkerung seit 1800

II. Der internationale Geburtenrückgang

III. Wandlungen in der europäischen Bevölkerungsdynamik

IV. Internationale Wandlungen der Bevölkerungsstruktur

V. Das Deutschtum in der Welt und seine biologische Selbstgefährdung

Schluß: Volk ohne Raum - Volk ohne Jugend - Volk der Zukunft?

 
     
 
       
   

Beitrag von single-generation.de zum Thema

Der apokalyptische Bevölkerungsdiskurs im 20. Jahrhundert
 
       
   

weiterführende Links

 
       
     
       
   
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
   
 
     
   
 
   
© 2002-2017
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Erstellt: 16. August 2007
Update: 28. Januar 2017