[ Singles in Großbritannien ] [ Autoren der Single-Generation ] [ News ] [ Homepage ]

 
       
   

Nick Hornby: Slam

 
       
   
  • Nick Hornby bei single-generation.de

zur Hauptseite von Nick Hornby: Gespräche, Porträts und weitere Bücher
 
       
     
       
   

Nick Hornby im Gespräch

 
   

Neu:
DECKERT, Marc (2008): Jung von Beruf.
Der britische Schriftsteller Nick Hornby wurde mit Büchern über Fußball ("Fever Pitch") und Popmusik ("High Fidelity") berühmt. Jetzt hat er sich auf neues Terrain gewagt: "Slam" handelt von einer Teenagerschwangerschaft - und ist aus der Sicht eines 15-Jährigen erzählt. Keine leichte Übung für einen 50-Jährigen Autor. Aber auch nicht so schwer, meint Nick Hornby,
in: Neon, März

 
       
   

Slam (2008)
Köln: Kiepenheuer & Witsch

 
   
     
 

Klappentext

"Sam, 15, kann kaum glauben, dass Alicia, die eigentlich eine Nummer zu groß für ihn ist, sich tatsächlich für ihn interessiert. Doch nach einer kurzen Zeit des Glücks kommt es knüppeldick: Könnte es sein, dass sie schwanger ist?

»Eigentlich lief alles gerade ziemlich gut. Ich würde sogar sagen, dass die Entwicklungen der letzten sechs Monate durchgängig positiv gewesen waren. Zum Beispiel hatte Mum sich von Steve getrennt, ihrem bescheuerten Freund. Zum Beispiel konnte ich plötzlich zwei neue Skatingtricks, nachdem ich mich wochenlang öffentlich blamiert hatte. Das alles, und außerdem hatte ich noch Alicia kennengelernt.«

Sam, selbst Sohn einer 32-jährigen Mutter, ist ein besessener Skateboardfahrer. Seine Bibel ist die Autobiographie des berühmten Skateboarders Tony Hawk, die für alle Lebensfragen das richtige Zitat bietet. Selbst als sich Sam in Alicia verliebt, läuft alles wie am Schnürchen und die beiden kommen tatsächlich zusammen. Doch dann droht die Glückssträhne zu reißen, denn Sam muss Angst haben, dass Alicia schwanger ist: Da mit der Angst zu leben immer noch besser ist, als zu wissen, dass die schlimmsten Befürchtungen Wirklichkeit geworden sind, nimmt Sam erstmal Reißaus."

 
     
 
       
   

Rezensionen

BODE, Britta (2008): Nick Hornbys Ode an die Jungs in der Halfpipe,
in: Welt online v. 13.01.

BRAND, Jobst-Ulrich (2008): Raus aus der Halfpipe.
In Nick Hornbys neuem Roman erlebt ein junger Skater seinen GAU - den Sturz in den Alltag,
in: Focus Nr.4 v. 21.01.

HÜETLIN, Thomas (2008): Baby statt iPod.
Der brillante britische Humorist Nick Hornby legt einen tragikomischen Roman über ein ernstes Thema vor: Teenagerschwangerschaften,
in: Spiegel Nr.4 v. 21.01.

SEILER, Christian (2008): So ein Witz.
Nick Hornbys neuer Roman »Slam« ist abermals amüsant, aber diesmal leider auch etwas flach,
in: Die ZEIT Nr.6 v. 31.01.

RAPP, Tobias (2008): Vom Jungen zum Mann.
in: DeutschlandRadio v. 05.02.

"Bisher wurde der britische Schriftsteller Nick Hornby vor allem mit Geschichten bekannt, die den Jungen im Mann zum Thema hatten. Er lieferte zum Beispiel die Vorlage für den Film »About a Boy«. Sein neuer Roman »Slam« schildert dagegen, wie ein Junge zum Mann wird", erläutert Tobias RAPP

BUHR, Elke (2008): Blöd kommt weiter,
in: Frankfurter Rundschau v. 17.06.

 
   

weiterführende Links

 
     
   
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
   
 
     
   
 
   
© 2002-2015
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Erstellt: 08. März 2008
Update: 10. März 2015