[ Autoren der Single-Generation ] [ News ] [ Homepage ]

 
       
   

Reinhard Mohr: Das Deutschlandgefühl

 
       
   

Reinhard Mohr bei single-generation.de

zur Hauptseite von Reinhard Mohr: Gespräche, Porträts und weitere Bücher
 
       
   
  • Aktuellster Beitrag
  •  
           
       

    Das Deutschlandgefühl (2005).
    Eine Heimatkunde
    Berlin: Rowohlt

     
       
         
     

    Klappentext

    "»Auch dieses Buch wird Deutschland nicht retten, das ist die schlechte Nachricht. Die gute: Deutschland muss auch gar nicht gerettet werden. Es wird sich schon selber helfen.« Wie, wer und was ist der Deutsche? Wo kommt er her, wo will er hin? Was macht sein Land und sein Gemeinwesen besonders? Hat er eine Leitkultur und braucht er sie? Ist jetzt alles total normal? Oder eher nicht? - Reinhard Mohr erstattet einen klugen und amüsanten Zwischenbericht zur Lage der Nation. Eine kleine Heimatkunde."

     
         
     
           
       

    Rezensionen

    ÖHLER, Andreas (2005): Deutschland, coole Mutter.
    Patriotismus. Die kritischen Autoren von einst entdecken die Nation. Ist das Schröders Vermächtnis?
    in: Rheinischer Merkur Nr.39 v. 29.09.

    Andreas ÖHLER stellt 5 Bücher vor, u.a. Das Deutschlandgefühl von Reinhard MOHR, Die deutsche Frage von Jens BISKY und Global Players von Sascha LEHNARTZ.

    VORNBÄUMEN, Axel (2005): Prosecco bitte!
    Reinhard Mohr und sein "Deutschland-Gefühl",
    in: Tagesspiegel v. 10.10.

    Neu:
    MANGOLD, Ijoma (2005): Stimmt, stimmt, stimmt.
    Übergewicht, Rückenschmerzen, Altersangst und Eugen Drewermanns Gesicht: Reinhard Mohr mustert die jammernden Deutschen. Und ermüdenderweise muss man ihm ständig beipflichten,
    in: Literaturbeilage der Süddeutschen Zeitung v. 18.10.

    Ijoma MANGOLD fehlt bei Reinhard MOHR das Dagegenseinkönnen. Wir müssen deshalb einen halben Artikel lang die Meinungen von MANGOLD ertragen (sind ja sowieso  MOHRkonform), bis er konkret auf das Buch zu sprechen kommt.

    Wir wissen dann aber auch nur, dass wir Angehörige der Single-Generation eine postnationale Identität aufweisen müssen, die uns nun ziemlich abseitig aussehen lässt, wenn wir das nicht schnell ändern.

     
       

    Weiterführende Links

     
         
       
     
       

    Bitte beachten Sie:
    single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

     
       
     
         
       
     
       
    © 2002-2015
    Bernd Kittlaus
    webmaster@single-generation.de Erstellt: 09. Oktober 2005
    Update: 10. Mai 2015