[ News-Hauptseite ] [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]

   

Medienrundschau:

News zum Single-Dasein

 
   
News 26.-31. Juli 2009
News 17.-25. Juli 2009
News 06.-16. Juli 2009
News 01.-05. Juli 2009
News 16.-30. Juni 2009
News 06.-15. Juni 2009
News 01.-05. Juni 2009
News 17.-31. Mai 2009
News 08.-16. Mai 2009
News 01.-07. Mai 2009
News 19.-30. April 2009
News 12.-18. April 2009
News 05.-11. April 2009
News 01.-04. April 2009
News 19.-31. März 2009
News 12.-18. März 2009
News 01.-11. März 2009
News 21.-28. Februar 2009
News 15.-20. Februar 2009
News 07.-14. Februar 2009
News 01.-06. Februar 2009
News 17.-31.Januar 2009
News 10.-16.Januar 2009
News 01.-09.Januar 2009
News 20.-31.Dezember 2008
News 07.-19.Dezember 2008
News 01.-06.Dezember 2008
News 21.-30.November 2008
News 08.-20.November 2008
News 01.-07.November 2008
News 20.-31. Oktober 2008
News 11.-19. Oktober 2008
News 04.-10. Oktober 2008
News 01.-03. Oktober 2008
News 25.-30. September 2008
News 19.-24. September 2008
News 08.-18. September 2008
News 01.-07. September 2008
News 24.-31. August 2008
News 15.-23. August 2008
News 10.-14. August 2008
News 01.-09. August 2008
News 23.-31. Juli 2008
News 17.-22. Juli 2008
News 10.-16. Juli 2008
News 01.-09. Juli 2008

News 23.-30. Juni 2008
News 12.-22. Juni 2008
News 01.-11. Juni 2008
 
 
   
Medienberichte über single-generation.de
 
 
 
   

News vom 01. August 2009

 
 
     
 
   

Zitat des Monats:

Das Interesse der Soziologie am Online-Dating

"Erstens handelt es sich bei der Partnerwahl im Internet um eine soziale Innovation, die vielen Menschen neue Gelegenheitsstrukturen der Partnersuche bietet, und der ein starkes öffentliches und wissenschaftliches Interesse entgegengebracht wird. Die Möglichkeit, online einen Partner zu suchen, ist in den letzten Jahren zunehmend wichtiger geworden und auch die Verbreitung hat durch die verstärkte Nutzung des Internets im Alltag stark zugenommen, sodass sich heute bereits etwa 5,5 Millionen Menschen in Deutschland an der Online-Partnersuche beteiligen (Schulz et al. 2008). Zweitens wird dem Internet häufig im Sinne des Individualisierungsprinzips eine eher egalisierende Wirkung auf die Paarbildung zugeschrieben (vgl. Bühler-Ilieva 2006). (...).
            Drittens sind Online-Kontaktbörsen eine einzigartige Datenquelle für sozialwissenschaftliche Untersuchungen, weil hier zum ersten Mal in einer sehr frühen Phase der Partnerwahl detaillierte Daten zur Wahl von Kontaktpartnern verfügbar sind."
(aus: Jan Skopek/Florian Schulz/Hans-Peter Blossfeld: "Partnersuche im Internet", Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Heft 2, 2009, S.185)

 
 
       
   
MAGAZIN DES KÖLNER STADT-ANZEIGER-Thema: Romantik 2.0.
40 Prozent der deutschen Singles suchen im Internet nach dem richtigen Partner. Gibt es die Liebe auf den ersten Blick? Zwei Kölner haben sie bereits gefunden
 
       
     
       
     
       
     
       
   
  • Wolfgang Schmidbauer - Ein Land - Drei Generationen

    • GLEICH, Michael & Hajo SCHUMACHER (2009): "Angst wird Lebensgefühl der Moderne".
      In der Moderne geht die innere Sicherheit verloren - im psychologischen Sinne, sagt Wolfgang Schmidbauer in der FR-Serie "Was ist deutsch?". Der Psychoanalytiker spricht über dunkle Unis, Fußball-Events und die Tücken der Euphorie,
      in: Frankfurter Rundschau v. 01.08.

 
       
   
  • Richard David Precht - Liebe

    • SCHRÖDER, Julia (2009): "Die Leute sollen lernen nachzudenken".
      Richard David Precht ist mit Philosophie zum Erfolgsautor avanciert. Was das bedeutet, hat er erzählt,
      in: Stuttgarter
      Zeitung v. 01.08.

 
       
   

PLATTHAUS, Andreas (2009): Geht doch rüber!
Den Frauen hinterher: Zwanzig Jahre nach 1989 macht die Entvölkerung in Ostdeutschland Schlagzeilen. Wir sind den umgekehrten Weg gegangen,
in: Frankfurter Allgemeine
Zeitung v. 01.08.

Andreas Platthaus - Freispiel

RÜTHER, Tobias (2009): Wessis in Sachsen.
Eine sachliche Romanze: Warum es glücklich machen kann, zu Menschen zu ziehen, die einmal auf den Kopf und wieder zurück gestellt wurden,
in: Frankfurter Allgemeine
Zeitung v. 01.08.

 
       
   
  • Regenbogenfamilien in der Debatte

MEISNER, Joachim Kardinal (2009): Das Recht der Kinder zählt nicht,
in: Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 01.08.

Der Erzbischof von Köln ist gegen ein Adoptionsrecht für homosexuelle Lebensgemeinschaften. Eine Familie ohne Vater oder ohne Mutter ist für MEISNER entsprechend dem Ideal der 50er Jahre eine unvollständige Familie. Er beruft sich dabei auf die "Sehnsucht der Kinder", die in unvollständigen Familien vorhanden sei. Den Alleinerziehenden bescheinigt er zumindest eine "aufopferungsvolle Lebensleistung":

"Natürlich wissen wir alle, dass eine solche Familienkonstellation gerade heute in ihrer idealen Form oft nicht mehr vorliegt. Die Nachteile, die die Kinder durch die brüchiger gewordenen Partnerschaften erleiden müssen, werden freilich durch die beeindruckende und aufopferungsvolle Lebensleistung alleinerziehender Mütter und Väter gemildert."

Das Adoptionsrecht muss jedoch auf die "bestmögliche Konstellationen", d.h. die heterosexuellen Vollfamilien beschränkt bleiben.  

 
       
   

WITTSTOCK, Uwe (2009): Nach der Moderne.
Es ist kein Schaden, dass die neue deutsche Literatur allerlei Verbotsschilder missachtet,
in: Welt v. 01.08.

 
       
   

Uwe Tellkamp in der Debatte

STEINFELD, Thomas (2009): Der Dichter als Dom-Baumeister.
Wille zur Kunst: Uwe Tellkamp, sein jetzt wieder greifbarer Debütroman und eine programmatische Erklärung,
in: Süddeutsche
Zeitung v. 01.08.

 
       
   
  • Die Wahlkampfrhetorik in der Debatte

ROSBACH, Jens (2009): Alles für die Alten?
Wie Senioren im Bundestagswahlkampf umworben werden,
in: DeutschlandRadio
v. 01.08.

 
       
   

NIMMERVOLL, Lisa (2009): "Hochkultur ist eine Selbsthilfegruppe der Eliten".
Claudia Schmied und Marlene Streeruwitz über Krisen, Kunststreichelzoos und das Empörende am "Jedermann",
in: Der Standard
v. 01.08.

 
       
   
KÖLNER ZEITSCHRIFT FÜR SOZIOLOGIE UND SOZIALPSYCHOLOGIE
 
       
   
  • Die Partnersuche in der Debatte

HAUPT, Sebastian (2009): Geld macht Liebe.
Männer auf Partnersuche konsumieren ausgiebig,
in: Psychologie Heute, August

 
       
   
  • Die neue Klassengesellschaft in der Debatte

WEBER-HERFORT, Christine (2009): Verwehrte Lebenschancen.
Drei Bücher legen die Vermutung nahe, dass es der Grundwert der (Chancen-)Gleichheit ist, für den die Jugend zukünftig streiten wird,
in: Psychologie Heute, August

WEBER-HERFORT bespricht die Bücher Negative Diskriminierung von Robert CASTEL, Aufstand der Jungen von Wolfgang GRÜNDINGER und In blinder Wut von Hans-Peter WALDRICH.
 
       
   
  • Wolfgang Schmidbauer - Ein Land - Drei Generationen

    • BELWE, Andreas (2009): Wie bin ich der geworden, der ich bin?
      Wolfgang Schmidbauer blickt auf die Kriegsgeneration, die 68er und deren Kinder. Dabei wird deutlich, wie Eltern ihre Ängste auf die nächste Generation übertragen,
      in: Psychologie Heute, August

 
       
   
DEMOGRAFISCHE FORSCHUNG AUS ERSTER HAND
  • RIECK, Dorothea (2009): Nur Kind und Küche?
    Rollenklischee hat ausgedient,
    in:
    Demografische Forschung aus erster Hand, Nr.2

 
       
   
  • Die neue Klassengesellschaft in der Debatte

PARIS, Rainer (2009): Gleichheit.
Ein systematisches Argument,
in: Merkur Nr.723, August

 
       
   
NEON-Titelgeschichte: Was ist dir die Liebe wert?
Wann Kompromisse in der Beziehung Sinn machen - und wann es Zeit ist, an sich selbst zu denken
  • PILARCZYK, Hannah & Tobias Zick (2009): Der Preis der Liebe.
    Spätestens mit dem ersten Streit wird klar: Liebe macht Arbeit, und es gibt keine Beziehung ohne Kompromisse. Doch das Nachgeben hat Grenzen - da, wo für einen der Partner die Selbstaufgabe beginnt,
    in: Neon, August

  • KOCH, Christoph (2009): "Wir müssen zum Scheitern stehen".
    US-Professor Josh Gidding darüber, wie viel Opfer man in einer Beziehung bringen sollte - und warum es so schwierig ist, es sich einzugestehen, wenn die Liebe am Ende ist,
    in: Neon, August

 
       
   

EUL, Alexandra  (2009): "Ich bin Amateurfunker".
Ehrliche Kontaktanzeigen. Nichts als die Wahrheit: NEON-Singles erzählen aufrichtig von ihren Macken - und warum es sich trotzdem lohnt, sie kennen zu lernen,
in: Neon, August

 
       
   
  • Die Sexualkultur in der Debatte

THOLL, Gregor (2009): Girls who like boys who love boys...
In Deutschland werden Homosexuelle inzwischen nicht mehr von den Sittenpolizei verfolgt, sondern von schwulophilen Frauen. Ein Opfer klagt an,
in: Neon, August

 
       
   
  • Die Heterogenität der Partnerschaft in der Debatte

KALLE, Matthias (2009): Dreier ohne.
Ein Mann, zwei Frauen - das riecht nach Ärger. Geht schon, sagen die Teilnehmer. Schwierig, sagt der Kolumnist,
in: Neon, August

 
       
   
  • Die Wahlverwandtschaft von Feminismus und Neoliberalismus in der Debatte

FRASER, Nancy (2009): Feminismus, Kapitalismus und die List der Geschichte,
in:
Blätter für deutsche und internationale Politik, August

 
       
   
CICERO-Thema: So liebt Deutschland
Der Text von Peter SLOTERDIJK stammt aus dem Buch "Sphären III. Schäume" (2004).
  • EICHEL, Christine (2009): "Narzisstisch und beziehungsgestörrt".
    Der renommierte Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz setzt sich seit Jahrzehnten mit den Wechselwirkungen von Psyche und Gesellschaft auseinander, unter anderem in seiner berühmten DDR-Diagnose "Der Gefühlsstau". Jetzt hat er sich mit der Lust beschäftigt. Und zieht eine fatale Bilanz. Ein Interview,
    in: Cicero, August

  • SCHIRACH, Ariadne von (2009): Generation YouPorn.
    Viele Eltern sind schockiert, wenn sie erfahren, dass ihre dreizehnjährigen Kinder sehr wahrscheinlich schon Pornos gesehen haben. Pornografische Darstellungen sind so leicht zugänglich wie nie zuvor, vom Handyvideo bis zur Internetplattform YouPorn. Und die Folgen?
    in: Cicero, August

 
       
   
  • Gender in der Debatte

DORN, Thea (2009): Ein Männlein steht im Walde.
In der Juni-Ausgabe von Cicero beklagten Aktivisten der neuen Männerbewegung eine offensive Feminisierung der Gesellschaft, zum Nachteil der Männer. Die Publizistin Thea Dorn hält das für Etikettenschwindel. Denn in Wahrheit seien die männlichen Machtdomänen intakt, 
in: Cicero, August

Thea DORN rechnet u.a. mit dem Antifeminismus  von Paul-Hermann GRUNER und Norbert BOLZ ab
 
       
   

[ zum Seitenanfang ]

Zu den News vom 26. - 31. Juli 2009

 
 
   
  • Rezensionen zum Single-Dasein finden sie hier

 
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
 
  [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]
 
   
© 2000-2017
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Stand: 17. April 2017 Counter Zugriffe seit
dem 03.Juni 2002