[ News-Hauptseite ] [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]

   

Medienrundschau:

News zum Single-Dasein

 
   
News 13.-30. Juni 2011
News 01.-12. Juni 2011
News 23.-31. Mai 2011
News 16.-22. Mai 2011
News 01.-15. Mai 2011
News 08.-30. April 2011
News 01.-07. April 2011
News 21.-31. März 2011
News 18.-20. März 2011
News 08.-17. März 2011
News 01.-07. März 2011
News 15.-28. Februar 2011
News 10.-14. Februar 2011
News 01.-09. Februar 2011
News 25.-31.Januar 2011
News 16.-24.Januar 2011
News 10.-15.Januar 2011
News 06.-09.Januar 2011
News 01.-05.Januar 2011
News 19.-31.Dezember 2010
News 08.-18.Dezember 2010
News 01.-07.Dezember 2010
News 22.-30.November 2010
News 15.-21.November 2010
News 12.-14.November 2010
News 08.-11.November 2010
News 01.-07.November 2010
News 21.-31. Oktober 2010
News 14.-20. Oktober 2010
News 05.-13. Oktober 2010
News 01.-04. Oktober 2010
News 23.-30. September 2010
News 17.-22. September 2010
News 13.-16. September 2010
News 07.-12. September 2010
News 01.-06. September 2010
News 24.-31. August 2010
News 16.-23. August 2010
News 07.-15. August 2010
News 01.-06. August 2010
News 22.-31. Juli 2010
News 13.-21. Juli 2010
News 04.-12. Juli 2010
News 01.-03. Juli 2010
News 22.-30. Juni 2010
News 16.-21. Juni 2010
News 05.-15. Juni 2010
News 01.-04. Juni 2010
News 26.-31. Mai 2010
News 22.-25. Mai 2010
News 18.-21. Mai 2010
News 01.-17. Mai 2010
News 22.-30. April 2010
News 13.-21. April 2010
News 05.-12. April 2010
News 01.-04. April 2010
News 20.-31. März 2010
News 16.-19. März 2010
News 01.-15. März 2010
 
 
   
Medienberichte über single-generation.de
 
 
 
   

News vom 01. - 15. Juli 2011

 
 
     
 
   

Zitat des Monats:

Ist das nur eine Krise oder sind das bereits neue Verhältnisse?

"So wie der Soziologe und Essayist Siegfried Kracauer (1889 - 1966) vor rund achtzig Jahren Die Angestellten als neue soziale Gruppe markiert und untersucht hat, so ist es heute an der Zeit, deren Nachfolger im Auge zu behalten - die Post-Angestellten - diejenigen, die sich einst bereitwillig auf die Perspektive eingelassen haben, keine »sichere Stelle auf Lebenszeit« mehr zu haben - und denen es nun mitunter so vorkommt, als hätten sie sich über den Tisch ziehen lassen. Mal geht es rein, dann wieder raus, mal hoch, mal runter, und von »Freiwilligkeit« sprechen dabei nur noch die zufällig Erfolgreichen. Mitunter müssen unfreiwillige Hasardeure sich von selbst ernannten »Neuen Bürgerlichen« und anderen Hass-Predigern dann auch mit über Vierzig noch den Vorwurf der »Entscheidungsunwilligkeit« und der »Warteschleifenexistenz« anhören, ganz so, als seien sie ungezogene, späte Jugendliche, die einfach nicht wissen, was sie wollen.
            Noch immer erscheinen ihnen die scharfkantigen neuen Verhältnisse nicht wie ihr Echtleben (...).
            Das hohe Niveau, von dem aus viele neue Erwachsene ins Prekariat trudeln oder schon getrudelt sind, irritiert sie noch immer. Sich selbst als Verlierer zu betrachten, passt nicht in ihr Selbstbild."
(aus: Katja Kullmann "Echtleben" 2011, S.12.)

 
 
       
   

Presse Online-Sommerserie: Die Nachwuchslücke

BAYRHAMMER, Bernadette (2011): Warum Männer vor Kindern zurückschrecken.
Männerforscher Josef Aigner über zu hohe Ansprüche an Väter, den Spagat zwischen Ernährer und Supervater und die versteckten Sehnsüchte der Männer,
in: Die Presse Online v. 15.07.

 
       
   

Das Single-Dasein in Frankreich

VINKEN, Barbara (2011): Der neue Pamela-Feminismus.
In der Affäre Strauss-Kahn triumphiert die Ideologie des bürgerlichen Tugendideals,
in: Die ZEIT Nr.29 v. 14.07.

 
       
   

Katja Kullmann - Echtleben

SCHIMMELBUSCH, Alexander (2011): Filmst du mich, dann film ich dich.
Die Economy-Class der Bohème: Katja Kullmann entlarvt in "Echtleben" den Selbstbetrug des neuen Kreativprekariats,
in: Welt 13.07.

 
       
   

Alain Ehrenberg - Das Unbehagen in der Gesellschaft

DUSINI, Matthias (2011): Die Freiheit des Müssens, der Drill des Dürfens.
Der französische Soziologe Alain Ehrenberg analysiert, warum die Freiheit – und der Neoliberalismus – die Menschen depressiv macht,
in: Falter Nr.28 13.07.

 
       
   

TAGESSPIEGEL-Serie: Identitäten (5)

LENZEN, Dieter (2011): Jeder sein eigener Gott.
Identitäten (5): Pisa-Studie, Bachelor und die Folgen: Das alte Ideal vom unverwechselbaren Individuum ist in Gefahr,
in: Tagesspiegel v. 12.07.

 
       
   

Katja Kullmann - Echtleben

FREUDENSCHUß, Ina (2011): "Ich sprech' inzwischen über Geld".
Katja Kullmann über die Politikverdrossenheit ihrer Generation: "Woher soll ich wissen, was ich politisch will, wenn ich gar nicht weiß, wer ich selber bin, wo ich im sozialen Raum eigentlich stehe?",
in: Der Standard v. 10.07.

 
       
   

Das Single-Dasein in Österreich

KRAUS, Doris (2011): Männer - Das Recht auf "Nein" zum Kind.
Früher mussten sich die Frauen rechtfertigen, wenn sie keinen Nachwuchs wollten. Jetzt spüren Männer den Druck - und müssen erklären, warum sie keine (neuen) Väter werden wollen,
in: Die Presse v. 10.07.

 
       
   

Alain Ehrenberg - Das Unbehagen in der Gesellschaft

BOEHME, Tim Caspar (2011): Leiden gehört zur Demokratie.
Autonomie und Krankheit: Der französische Soziologe Alain Ehrenberg geht der Frage nach, ob der westliche Individualismus in der Krise steckt,
in: TAZ v. 09.07.

 
       
   
SZ-MAGAZIN-Thema: Auf der Suche nach der Liebe.
Eine Reise durch Deutschland

HERPELL, Gabriela & Kerstin GREINE (2011): Auf der Suche nach der Liebe: glauben.
Was macht die Liebe in diesem Land? Zwei Wochen lang reisten wir 3000 Kilometer durch die Republik, klopften an fremde Türen und fragten, wen wir trafen,
in: SZ-Magazin Nr.27 v. 08.07.

 
       
   

HAARHOFF, Heike (2011): "Eine sehr deutsche Furcht".
Genetik: Das designte Wunschbaby wird es auch in Zukunft nicht geben, aber die Kriterien für die Diagnostik werden sich verändern, glaubt zumindest der Genetiker Joep Geraedts,
in: TAZ v. 08.07.

 
       
   

Marc Fischer - Hobalala: Auf der Suche nach João Gilberto

BÖTTIGER, Helmut (2011): Ein Krimi voller Poesi,
in: DeutschlandRadio v. 07.07.

 
       
   

Thilo Sarrazin - Deutschland schafft sich ab

SARRAZIN, Thilo (2011): Die Lücken eines Gutachtens.
Über die Unterschiede in den Integrationserfolgen zwischen Muslimen und anderen Migranten verliert Professor Klaus Bade, Vorsitzender des Sachverständigenrats Migration, keine Worte. Er weiß ja, dass die Fakten stimmen,
in: Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 07.07.

 
       
   

RICHTER, Nikola (2011): Geboren in der DDR, aufgewachsen in der BRD.
Die Berliner Konferenz "Dritte Generation Ost" erforscht die Erfahrung der Wende als Chance,
in: Tagesspiegel v. 07.07.

 
       
   

LANDAU, Valerie (2011): Single-Treff an heimischen Herden.
Beim "Jumping Dinner" geht es quer durch die Stadt zu fremden Menschen, die jeweils einen Gang servieren,
in: Welt Hamburg v. 06.07.

 
       
   

Die Präimplantationsdiagnostik in der Debatte

KEKULÉ, Alexander S. (2011): Das kleinere Übel.
Warum die PID unter strengen Auflagen erlaubt werden sollte,
in: Tagesspiegel v. 06.07.

 
       
   

Michel Houellebecq - Die Möglichkeit einer Insel

BARTELS, Gerrit (2011): Quark ohne Sex.
Die Möglichkeit einer Insel: Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq verfilmt sein spannendes Werk gleich selber – und scheitert,
in: Tagesspiegel v. 06.07.

MÜLLER, Jens (2011): Das Ende ist nah.
Bestsellertrash: 500 Seiten in weniger als 90 Minuten: Michel Houellebecq verfilmt seinen Endzeitroman "Die Möglichkeit einer Insel" und scheitert an sich selbst (23.40 Uhr, Arte),
in: TAZ v. 06.07.

 
       
   

Haruki Murakami - Nach dem Beben

GRIMKOWSKI, Sabine (2011): Ansichten einer vergänglichen Welt.
Katastrophen in der japanischen Literatur,
in: DeutschlandRadio v. 07.07.

 
       
   

Katja Kullmann - Echtleben

BRAND, Jobst-Ulrich (2011): Gegen Bier zurück am Rechner.
Von wegen fröhliche Subkultur: Die Autorin Katja Kullmann erzählt vom geplatzten Traum der "digitalen Bohème". Statt selbstbestimmt zu arbeiten, beutet sie sich aus,
in: Focus Online v. 05.07.

 
       
   

Das Single-Dasein in Österreich

BURGSTALLER, Katrin (2011): Kinderwunsch der Männer nimmt in Österreich signifikant ab.
Männer im Zeugungsstreik: Warum immer mehr Männer den "Spagat" zwischen Familienernäher und Vaterschaft "ablehnen" erklärt Familienforscher Wolfgang Mazal,
in: Der Standard Online v. 05.07.

 
       
   

Michel Houellebecq - Karte und Gebiet

SEPPELFRICKE, Oliver (2011): Clowneske Kunstkomödie,
in: DeutschlandRadio v. 04.07.

 
       
   

Die Ehe in der Debatte

MÜLLER-LISSNER, Adelheid (2011): Gute Zeiten, schlechte Zeiten.
Was Ehen zusammenhält – Blick in die Forschung,
in: Tagesspiegel v. 04.07.

 
       
   

Katja Kullmann - Echtleben

MALE, Eva (2011): Katja Kullmann: "Ein Auf und Ab wie im Film".
In ihrem neuen Buch "Echtleben" erzählt die Soziologin, Journalistin und Schriftstellerin Katja Kullmann nicht nur ihr eigenes Leben, sondern spiegelt die Nöte einer ganzen Generation "neuer Erwachsener" wider,
in: Die Presse v. 03.07.

 
       
   
NEW YORK TIMES MAGAZINE-Titelgeschichte: Infidelity Keeps Us Together

OPPENHEIMER, Mark (2011): Married, With Infidelities,
in: The New York Times Magazine v. 03.07.

 
       
   

Katja Kullmann - Echtleben

FÜCHTJOHANN, Jan (2011): Traurige Tagelöhner.
Hier spricht das Kreativprekariat: Katja Kullmanns "Echtleben",
in: Süddeutsche Zeitung v. 02.07.

 
       
   

TAGESSPIEGEL-Serie: Identitäten (4)

KLONK, Charlotte (2011): Die Selbstsucher.
Identitäten (4): Nirgendwo spielen wir mit unserer Persönlichkeit so sehr wie im Internet. Doch viele verstört das: Es gibt eine neue Sehnsucht nach Authentizität,
in: Tagesspiegel v. 02.07.

 
       
   

TAGESSPIEGEL-Serie: Identitäten (3)

FREVERT, Ute (2011): Bitte nicht cool bleiben.
Identitäten (3): Sind wir eine mitfühlende Gesellschaft? Oder nur weniger grausam? Von der Lust am Schandpfahl zur Empathie ist es ein weiter Weg,
in: Tagesspiegel v. 01.07.

 
       
   

Tran Anh Hung - Naokos Lächeln

DECKER, Kerstin (2011): Hatte mal ein Mädchen.
Im Kino: Tran Anh Hung verfilmt Haruki Murakamis Roman "Naokos Lächeln",
in: Tagesspiegel v. 01.07.

 
       
   

WEITZEL, Barbar (2011): California Blue.
Einmal im Monat treffen sich an Demenz leidende Menschen in Berlin zum Tanz. Die Musik hilft ihnen dabei, sich für Momente selbst wiederzufinden. Vom würdevollen Umgang mit einer heimtückischen Krankheit,
in: Berliner Zeitung v. 02.07.

 
       
   

BÖTTIGER, Helmut (2011): Der höhere Sinn.
Hemingway und die Nachkriegsdeutschen: Eine Revision,
in: Süddeutsche Zeitung v. 01.07.

 
       
   

FRANCK, Georg (2011): Die urbane Allmende.
Zur Herausforderung der Baukultur durch die nachhaltige Stadt,
in:
Merkur Nr.746, Juli

 
       
   
NEON-Titelgeschichte: Die beste Stadt für dich!
Arbeiten, feiern, Freunde finden: Welcher Ort in Deutschland jetzt der richtige für dich ist

STOLLE, Oliver (2011): München.
Für Sportler mit Bierdurst,
in: Neon,
Juli

Im November 2004 gab es schon einmal eine NEON-Titelgeschichte zum gleichen Thema. Es gibt zu jeder Stadt das dümmste Klischee. Dümmer nur ist die Bezeichnung "Singlehaushalt" für Einpersonenhaushalt. Eine Bezeichnung, die auf einen Professor aus München zurückgeht und die vom Statistischen Bundesamt ein einziges Mal übernommen wurde: für das Jahr 1987, bekanntermaßen auch das Jahr des Yuppies. Keine der 9 vorgestellten Städte kommt auf einen 55 %-Anteil von Einpersonenhaushalten, obgleich sie nach Meinung des Professors aus München bereits in den 1990er Jahren die 70 %-Marke erreicht haben sollten. Die Realität hat sich jedoch nicht darum gekümmert...

FUCHS, Christian (2011): Leipzig.
Für (Lebens-)Künstler,
in: Neon,
Juli

HOFMANN, Niklas (2011): Ruhrpott.
Für unprätentiöse Autofahrer,
in: Neon,
Juli

FRITZSCHE, Lara (2011): Köln.
Für eine Nacht,
in: Neon,
Juli

SCHWENKE, Philipp (2011): Berlin.
Für alle,
in: Neon,
Juli

JÖTTEN, Frederik (2011): Frankfurt.
Für Kleinstädter mit Heimweh,
in: Neon,
Juli

DOBELMANN, Jürgen (2011): Stuttgart.
Für Heimkehrer,
in: Neon,
Juli

BANGEL, Christian (2011): Hamburg.
Für Hundetrainer,
in: Neon,
Juli

PFEIFER, Henrik (2011): Hannover.
Für Vernünftige und alle, die auf dem Sprung sind,
in: Neon,
Juli

MACHOWECZ, Martin (2011): Dresden.
Für Ingenieure mit Sinn für Kunst,
in: Neon,
Juli

FRISSE, Juliane u. a. (2011): kurz & knapp.
Nürnberg, Rostock, Freiburg, Münster, Bremen, Erfurt,
in: Neon,
Juli

 
       
   

KALLE, Matthias (2011): Das Herz als Heimat.
Zwei durch die Welt ziehende Menschen verlieben sich ineinander. Wie findet so ein Paar seinen Lebensmittelpunkt? Ein Tipp: Mit Erdkunde hat's nix zu tun,
in: Neon, Juli

 
       
   

BUCHHOLZ, Jenny  (2011): "Ich heule bei »Herr der Ringe«".
Ehrliche Kontaktanzeigen. Nichts als die Wahrheit: NEON-Singles erzählen aufrichtig von ihren Macken - und warum es sich trotzdem lohnt, sie kennen zu lernen,
in: Neon, Juli

 
       
 

[ zum Seitenanfang ]

Zu den News vom 13. - 30. Juni 2011

   
  • Rezensionen zum Single-Dasein finden sie hier

 
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
 
  [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]
 
   
© 2000-2017
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Stand: 14. April 2017 Counter Zugriffe seit
dem 03.Juni 2002