[ News-Hauptseite ] [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]

   

Medienrundschau:

News zum Single-Dasein

 
   
News 07.-20.November 2008
News 01.-06.November 2008
News 20.-31. Oktober 2008
News 11.-19. Oktober 2008
News 04.-10. Oktober 2008
News 01.-03. Oktober 2008
News 25.-30. September 2008
News 19.-24. September 2008
News 08.-18. September 2008
News 01.-07. September 2008
News 24.-31. August 2008
News 15.-23. August 2008
News 10.-14. August 2008
News 01.-09. August 2008
News 23.-31. Juli 2008
News 17.-22. Juli 2008
News 10.-16. Juli 2008
News 01.-09. Juli 2008
News 23.-30. Juni 2008

News 12.-22. Juni 2008
News 01.-11. Juni 2008
News 21.-31. Mai 2008
News 07.-20. Mai 2008
News 01.-06. Mai 2008
News 23.-30. April 2008
News 10.-22. April 2008
News 01.-09. April 2008

News 27.-31. März 2008
News 16.-26. März 2008
News 01.-15. März 2008
News 07.-29. Februar 2008
News 01.-06. Februar 2008
News 20.-31.Januar 2008
News 12.-19.Januar 2008
News 01.-11.Januar 2008
News 21.-31.Dezember 2007
News 16.-20.Dezember 2007
News 07.-15.Dezember 2007
News 01.-06.Dezember 2007
News 24.-30.November 2007
News 16.-23.November 2007
News 07.-15.November 2007
News 01.-06.November 2007
News 28.-31. Oktober 2007
News 15.-27. Oktober 2007
News 10.-14. Oktober 2007
News 05.-09. Oktober 2007
News 01.-04. Oktober 2007
News 21.-30. September 2007
News 15.-20. September 2007
News 09.-14. September 2007
News 01.-08. September 2007
News 26.-31. August 2007
News 17.-25. August 2007
News 10.-16. August 2007
News 06.-09. August 2007
News 01.-05. August 2007
 
 
   
Medienberichte über single-generation.de
 
 
 
   

News vom 21. - 30. November 2008

 
 
     
 
   

Zitat des Monats:

Online-Dating

"Das wichtigste Medium bei der Partnersuche ist mittlerweile das Internet. Die Hemmschwelle, sich auf diese Weise auf die Suche nach der große Liebe zu machenen, wird immer geringer, denn das Internet ist als Plattform für Dienstleistungen akzeptiert. (...) Die Zahl der Dating-Portale im Internet boomt - allein im deutschsprachigen Raum nutzen rund 2.500 Internetportale die Sehnsucht der Menschen nach einer dauerhaften Liebe aus. Rund 15 Millionen Männer und Frauen sind bei mindestens einer dieser Seiten registriert. Ihr Hauptmotiv ist dabei nicht etwa die Suche nach Seitensprüngen oder unverbindlichen Abenteuern, sondern tatsächlich der Wunsch nach einer festen Beziehung."
(
aus: "Gesucht: Neue Liebe", herausgegeben von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, 2008, S.20)

 
 
 
 
  • Die Individualisierung in der Debatte

WICHERT, Silke (2008): Me, myself and I.
Wir präsentieren uns auf MySpace, tragen Taschen mit persönlichen Initialen und lernen in Seminaren unser eigenes Ich besser kennen -  warum wir uns selbst immer wichtiger nehmen,
in:
Welt am Sonntag v. 30.11.

     
 
  • Partnerlose in der Debatte

DAHM, Ulrike (2008): Nein, ich will nicht!
Die besten Strategien für Frauen, um ihre Partnerschaft zu ruinieren - oder es am besten gar nicht erst zu einer Beziehung kommen zu lassen,
in:
Welt am Sonntag v. 30.11.

     
 
NEW YORK MAGAZINE-Titelgeschichte: Her Body, My Baby

Die Leihmutterschaft in der Debatte

     
 
     
 
  • Der Wandel des Wohnideals in der Debatte

KLEMPERT, Oliver (2008): Beim Umzug kommt das Haus mit.
Eigenheime können auch auf Wanderschaft gehen. Unternehmen bieten mobile Wohndomizile an,
in:
Welt v. 29.11.

     
 
  • Der Zeitgeist in der Debatte

GOGOS, Manuel (2008): Mit Sehnsucht im Gepäck.
Wo sind sie hin, die Hippies, die einst sehnsüchtig auf dem Hippietrail nach Süden und nach Osten pilgerten? Eine Spurensuche,
in:
TAZ v. 29.11.

     
 
  • Die Konsumkultur in der Debatte

BERG, Sibylle (2008): Die dressierten Hyänen.
Es lässt sich aushalten - das Leben. Aber ist es auch noch erträglich, wenn die Leidenschaften verschwinden? Wenn man Dummheit und Gier hinnimmt und Feinschmeckerlokale zu den wenigen Höhepunkten zählen? Zum ersten Advent eine Meditation über Kompromisse, den Hunger und das Sattsein,
in:
TAZ v. 29.11.

     
 
     
 
  • Die Krise des Finanzkapitalismus in der Debatte

JANDL, Paul (2008): "Wir lebten in einer Frivolitätsepoche".
Ein Gespräch mit dem Philosophen Peter Sloterdijk über die Finanzmarktkrise,
in:
Neue Zürcher Zeitung v. 29.11.

     
 

LOVENBERG, Felicitas von (2008): Wir müssen über Geld reden.
Diese Bücher bringen Zinsen: Margaret Atwood hilft aus der Schuldenfalle, und Wallace Stegner ist ein Währungshüter vom alten Schlag,
in:
Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 28.11.

     
 
STERN-Titelgeschichte: Wer passt zu mir?
Der große Partnertest
  • SANDMEYER, Peter (2008): Hand aufs Herz - Wie bin ich wirklich in der Liebe?
    ...und welcher Partner ist der richtige für mich? Hamburger Psychologen haben jetzt ein Modell entwickelt, das Klarheit über den individuellen Beziehungsstil verschafft - un den Typ, der dazu passt. Motto: Wer den Topf kennt, kann den richtigen Deckel suchen,
    in:
    Stern Nr.49 v. 27.11.

Wäre dies ein Deutschaufsatz, dann müsste man Thema verfehlt darunter schreiben. Wer wissen möchte, wer zu ihm passt, der wird enttäuscht. Der Autor referiert stattdessen Forschungsergebnisse aus den Bereichen Persönlichkeits- sowie Beziehungspsychologie und stellt das Modell der 9 Liebesstile vor.

Die Auflösung: Der Psychologieprofessor Burghard ANDRESEN sucht Teilnehmer für seine neue Studie, in dem es erst um jene Frage geht, die der Stern dem Leser verspricht. Der große Partnertest enthält 81 Fragen, mit denen man sein Beziehungs- und Bindungsprofil ermitteln kann. Dazu gibt es 5 Grundregeln und eine generelle Regel, mit denen man "Aufschluss über Verträglichkeiten und Konfliktlinien" gewinnen soll. Die Antwort von ANDRESEN aus dem stern.de-Interview sagt eigentlich schon alles:

"Helfen die Liebesstile, den passenden Partner zu finden?
            Das erforschen wir noch. Ich glaube, dass sich das System in diesem Bereich bewähren wird, denn aus psychologischer Sicht ist es sehr ausgereift. Allerdings kann kein noch so gutes Testsystem garantieren, dass sich zwei Menschen ineinander verlieben. Schließlich werden bei der Partnerfindung auch Faktoren jenseits der bewussten Psyche wirksam, etwa ob wir jemanden überhaupt riechen mögen."

     
 
nur die Liebe zählt
  • ANONYMA (2008): Neuer Trend - ledig, erfolgreich, glücklich?
    Die meisten Frauen wünschen sich einen tollen Job, einen großartigen Partner an ihrer Seite und vielleicht ein paar Kinder. Nicht mehr und nicht weniger als ein ausgefülltes Leben. Ist denn das zu viel verlangt?
    in:
    nur die Liebe zählt, November/Dezember

     
 
  • Julia Franck - Die Mittagsfrau

    • THADDEN, Elisabeth von (2008): Was Menschen verschweigen und wovon aber die Literatur erzählt.
      Ein Gespräch mit der Schriftstellerin Julia Franck und der Psychoanalytikerin Margarete Mitscherlich,
      in: Literaturmagazin der
      ZEIT Nr.49 v. 27.11.

     
 
  • Jon Savage - Teenage

    • WEICKMANN, Dorion (2008): Alles wollen, sofort.
      Jon Savage untersucht die Geburt des Teenagers aus dem Geist des Massenkonsums,
      in: Literaturmagazin der
      ZEIT Nr.49 v. 27.11.

     
 
  • Uwe Tellkamp - Der Turm

    • DIECKMANN, Christoph (2008): Wie Uwe Tellkamp das Bildungsbürgertum durch den Fluss der Fantasie lotst.
      Ein künftiger nationaler Klassiker: Eine Reise nach Dresden und Freiburg zu den Geheimnissen von Uwe Tellkamps großen DDR-Abgesang "Der Turm",
      in: Literaturmagazin der
      ZEIT Nr.49 v. 27.11.

     
 
     
 
  • Die Krise des Finanzkapitalismus in der Debatte

ROTHSCHILD, Thomas (2008): In 30 Jahren reden wir weiter.
Pessimismus vs. Fortschrittsglaube: Trotz Krise und Pleiten steht der Kapitalismus heute so unangefochten da wie nie zuvor,
in:
Freitag Nr.48 v. 27.11.

     
 

Die Ökonomen-Elite und die Ökonomie in der Debatte

RULFF, Dieter (2008): Die Spekulation auf den Staat.
Die Finanzkrise zeugt vom Versagen der Wirtschaftselite, es schlägt die Stunde der Politik,
in:
DeutschlandRadio v. 26.11.

     
 
  • Die Krise des Finanzkapitalismus in der Debatte

KLEIN, Naomi (2008): Finanzkrise.
Jetzt bloß kein "sanfter Übergang",
in:
Frankfurter Rundschau v. 26.11.

Naomi Klein - Die Schock-Strategie
     
 
  • Das nächste grosse Ding

    • FRIEBE, Holm & Kathrin PASSIG: Bedrohte Arten.
      Das nächste große Ding,
      in:
      Berliner Zeitung v. 26.11.

     
 
  • Die Rentenpolitik in der Debatte

SCHULTE, Ulrich (2008): Regierung ist bei Riester-Rente planlos.
Wie wirkt sich die Finanzkrise auf Millionen Riester-Verträge aus? Die Antwort der Bundesregierung: keine Ahnung,
in:
TAZ 26.11.

     
 
FALTER-Titelgeschichte: Sven Regener: "Der leidende Künstler ist Quatsch".
Der Bandleader und Romancier in Wien
  • FASTHUBER, Sebastian (2008): "Der Inhalt ist oft auch wurscht".
    Bestsellerautor und Musiker Sven Regener über die Spießigkeit von Punks und den Spaß am Geldausgeben,
    in:
    Falter Nr.48 v. 26.11.

     
 
  • Die Medienkultur als Problem

SCHELLHAMMER, Simone (2008): Für Latte-macchiato-Eltern.
Verlage entdecken junge, gut situierte Familien als lukrative Zielgruppe. Mit Magazinablegern zum Thema Kinder versuchen Blätter wie "Spiegel" oder die "Süddeutsche Zeitung" die neue Elterngruppe zu erreichen,
in:
Tagesspiegel v. 25.11.

     
 
     
 
  • Die Internetkultur in der Debatte

GLASER, Peter (2008): Von Print zu Find.
Über den schwierigen Übergang herkömmlicher Kulturformen in das digitale Zeitalter,
in:
Berliner Zeitung v. 24.11.

     
 
  • Der Zeitgeist in der Debatte

JÄHNER, Harald (2008): Schluss mit der guten Laune beim Tanzen.
Achtundsechzig: Disko,
in:
Berliner Zeitung v. 24.11.

     
 

Luc Boltanski in der Debatte

CELIKATES, Robin (2008): Luc Boltanskis Adorno-Vorlesung.
Von der Notwendigkeit der Kritik,
in:
Frankfurter Rundschau v. 24.11.

     
 
     
 
     
 
  • Die Krise des Finanzkapitalismus in der Debatte

BRUNS, Tissy/HASELBERGER, Stephan/SIRLESCHTOV, Antje (2008): "Die Politik hätte früher handeln müssen".
"Wir sind in einer Rezession, und es liegt ein schweres Jahr 2009 vor uns", sagt Peer Steinbrück. Der Bundesfinanzminister über die Krise, Schutzschirme – und große Karos,
in:
Tagesspiegel v. 23.11.

     
 
  • Die Medienkultur als Problem

MÜLLER-NEUHOF, Jost (2008): Das Geschäft mit dem Tod.
Der Tod – ein Tabu? Ein verdrängtes Thema? Nicht auf Youtube, nicht im Fernsehen, nicht in der Presse. Dort wird der Tod auf den Reiz als Programm reduziert: Und manches, was da läuft, erinnert an Pornografie. Sterbepornografie,
in:
Tagesspiegel v. 23.11.

     
 
     
 
  • Die Ökonomen-Elite und die Ökonomie in der Debatte

ASTHEIMER, Sven/KROHN, Philipp/MÜLLER, Matthias (2008): Guter Rat ist teuer.
Wenn Bert Rürup, der Weise, geht, muss die Lücke gefüllt werden. Gesucht wird eine eierlegende Wollmilchsau. Das wird nicht einfach,
in:
Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 22.11.

     
 
  • Die Krise des Finanzkapitalismus in der Debatte

BECKER, Lisa (2008): "Bankmanager sind nicht gieriger als andere Menschen".
Im Gespräch: Rolf Haubl, Psychoanalytiker und Professor für Sozialpsychologie,
in:
Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 22.11.

     
 
  • Das Single-Dasein in Frankreich

    • ALTWEGG, Jürg (2008): Lieber arm als reich auf Pump.
      Plötzlich reden alle von Moral, die Revolution ruft niemand aus: Frankreich erlebt die Finanzkrise als läuternden "Tsunami" und kehrt auf seinen Sonderweg zurück,
      in:
      Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 22.11.

     
 
  • Das Partnerschaftsideal in der Debatte

ZITTLAU, Jörg (2008): Gegensätze ziehen sich an - und bleiben zusammen.
Partnerschaften jenseits der Norm sind oft sehr stabil. Aber eine große Krise müssen sie überstehen,
in:
Welt v. 22.11.

     
 
  • Manuela Schwesig in der Debatte

PETERS, Freia (2008): Blitzkarriere in Schwerin: Deutschlands jüngste Ministerin.
Manuela Schwesig vereint Familie und Beruf,
in:
Welt v. 22.11.

Freia PETERS porträtiert die 34jährige Manuela SCHWESIG, Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern, die erst 2003 in die SPD eingetreten ist und für ihre Partei die "Lufthoheit über die Themen Frauen und Familie" zurückerobern könnte.
     
 

POSENER, Alan (2008): Das Glück ist ein Gutenachtkuss.
Vor 40 Jahren erschien das "Weiße Album" der Beatles und versöhnte mit 1968,
in:
Welt v. 22.11.

     
 

SCHMELLER, Johanna (2008): Unsere Eltern waren cooler, als wir ahnten.
Der Tänzer und DJ Mirko Hecktor hat eine fulminante Kulturgeschichte Münchens zusammengestellt,
in:
Welt v. 22.11.

     
 
     
 

REICHERT, Martin (2008): "Ich bin immer noch eine von uns".
Kommt die Sprache auf Gewalt in unmündigen Verhältnissen, weiß Güner Balci, wovon die Rede ist. Über das Leben in Berlin-Neukölln hat sie ein Buch geschrieben: "Arabboy. Eine Jugend in Deutschland". Ein Gespräch über die Härten des Lebens und wie man ihnen entrinnt,
in:
TAZ v. 22.11.

     
 
  • Uwe Tellkamp - Der Turm

    • JUNGHÄNEL, Frank & Markus WÄCH (2008): Die Turmgesellschaft.
      Ein Stollenbäcker und ein Bezirkssekretär, der Ortschronist und die Söhne des Barons Ardenne - Begegnungen auf dem Dresdner Weißen Hirsch mit dem Schriftsteller Uwe Tellkamp und seinen Romanhelden,
      in:
      Berliner Zeitung v. 22.11.

    • BUCHELI, Roman (2008): Geschichte im Gegenlicht literarischer Fiktionen.
      Wie die erzählende Erinnerung die Vergangenheit schöpferisch verwandelt und vervielfacht,
      in:
      Neue Zürcher Zeitung v. 22.11.

     
 
     
 

FAIK, Jürgen (2008): Sehen die Jungen alt aus?
Generative Aspekte von Wohlstand,
in:
Deutsche Rentenversicherung, Heft 5

Jürgen FAIK kann aufgrund seiner Analysen der Einkommens- und Verbrauchsstichproben 1993, 1998 und 2003 sowie des SOEP 1984-2005 "keine eklatanten Unterschiede zwischen den jüngeren und den älteren Generationen" erkennen. Die Rendite der gesetzlichen Rentenversicherung bleibe auch für die heute jungen Versicherten deutlich positiv.
     
 

DWK (2008): München verzeichnet einen neuen Babyboom.
Bislang galt München als Stadt der Singles, nun aber mausert sich die Stadt zur Familienmetropole. Erstmals seit Jahren könnten 2008 mehr als 14.000 Kinder in München das Licht der Welt erblicken – so viele wie zuletzt vor knapp 40 Jahren. Dafür gibt es verschiedene Erklärungsmuster,
in:
Welt.de v. 21.11.

     
 
  • Die Demografisierung gesellschaftlicher Probleme

PETROPULOS, Kostas (2008): Wirtschaftsfaktor Kind.
Die Verschwendung der demographischen Rendite,
in:
DeutschlandRadio v. 21.11.

     
 
     
 
FEMINISTISCHE STUDIEN-Thema: Neuer Feminismus?
  • KLAUS, Elisabeth (2008): Antifeminismus und Elitefeminismus.
    Eine Intervention,
    in:
    feministische studien, Heft 2, November

  • BERGMAN, Solveig (2008): Der neue Feminismus in den nordischen Ländern: Eine Herausforderung für den Staatsfeminismus,
    in:
    feministische studien, Heft 2, November

  • CASALE, Rita (2008): Die Vierzigjährigen entdecken den Feminismus.
    Anmerkungen zur Epistemologisierung politischer Theorien,
    in:
    feministische studien, Heft 2, November

  • KNAPP, Gudrun-Axeli (2008): Give Sex, Gender and Sexuality more of a Society: Zur Standortbestimmung,
    in:
    feministische studien, Heft 2, November

  • FORSTER, Edgar (2008): Männlichkeitskritik und Feminismus,
    in:
    feministische studien, Heft 2, November

  • OMMERT, Alek (2008): "Feminists we're calling you. Please report to the front desk ...".
    Ladyfeste als queer-feministische Praxis,
    in:
    feministische studien, Heft 2, November

  • DINI, Tristana (2008): Adateoriafemminista - eine Stimme im italienischen Feminismus,
    in:
    feministische studien, Heft 2, November

  • KOZAK, Beata (2008): "Zadra" - eine erfolgreiche feministische Zeitschrift in Polen,
    in:
    feministische studien, Heft 2, November

     
 
ÄSTHETIK & KOMMUNIKATION-Thema: Unsere Brut
     
 
UNIVERSITAS-Thema: Glück
  • SCHULZE, Gerhard (2008): Fortuna und Felicitas.
    Der hinkende Gang der Moderne,
    in: Universitas,
    November

     
 
  • Die Individualisierung in der Debatte

UNIVERSITAS (2008): Auf der Suche nach dem eigenen Gott.
Gespräch mit Ulrich Beck,
in: Universitas,
November

     
   

[ zum Seitenanfang ]

Zu den News vom  08. - 20. November 2008

 
 
   
  • Rezensionen zum Single-Dasein finden sie hier

 
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
 
  [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]
 
   
© 2000-2017
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Stand: 20. April 2017 Counter Zugriffe seit
dem 03.Juni 2002