[ News-Hauptseite ] [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]

 
   

Medienrundschau:

News zum Single-Dasein

 
   
News 17.-22. Juli 2008
News 10.-16. Juli 2008
News 01.-09. Juli 2008
News 23.-30. Juni 2008

News 12.-22. Juni 2008
News 01.-11. Juni 2008
News 21.-31. Mai 2008
News 07.-20. Mai 2008
News 01.-06. Mai 2008
News 23.-30. April 2008
News 10.-22. April 2008
News 01.-09. April 2008
News 27.-31. März 2008

News 16.-26. März 2008
News 01.-15. März 2008
News 07.-29. Februar 2008
News 01.-06. Februar 2008
News 20.-31.Januar 2008
News 15.-19.Januar 2008
News 01.-14.Januar 2008
News 21.-31.Dezember 2007
News 16.-20.Dezember 2007
News 07.-15.Dezember 2007
News 01.-06.Dezember 2007
News 24.-30.November 2007
News 16.-23.November 2007
News 07.-15.November 2007
News 01.-06.November 2007
News 28.-31. Oktober 2007
News 15.-27. Oktober 2007
News 10.-14. Oktober 2007
News 05.-09. Oktober 2007
News 01.-04. Oktober 2007
News 21.-30. September 2007
News 15.-20. September 2007
News 09.-14. September 2007
News 01.-08. September 2007
News 26.-31. August 2007
News 17.-25. August 2007
News 10.-16. August 2007
News 06.-09. August 2007
News 01.-05. August 2007
News 28.-31. Juli 2007
News 21.-27. Juli 2007
News 14.-20. Juli 2007
News 05.-13. Juli 2007
News 01.-04. Juli 2007
News 27.-30. Juni 2007

News 20.-26. Juni 2007
News 11.-19. Juni 2007
News 01.-10. Juni 2007
News 25.-31. Mai 2007
News 21.-24. Mai 2007
News 08.-20. Mai 2007
News 01.-07. Mai 2007
 
       
   
Medienberichte über single-generation.de
 
       
       
   

News vom 23. - 31. Juli 2008

 
       
     
       
   

Zitat des Monats:

Generation Umhängetasche 

"Fragen Sie sich auch manchmal, warum Sie jeden Tag Ihren halben Haushalt mit sich herumschleppen? Und zwar in einer Tasche, die eigentlich für Fahrradkuriere konzipiert wurde? Sind Sie Fahrradkurrier? Haben Sie überhaupt ein Fahrrad? Ich nicht.
            Diese monströse Umhängetasche ist in Wahrheit ein Mühlstein, der Sie hinabzieht in einen Abgrund aus romantischer Regression und depressivem Stillstand. Sie ist das Symbol Ihres Status: nicht mehr ganz jung und dafür total gut ausgebildet, nicht mehr ganz dumm und doch nicht so klug, um die Zeichen der Zeit zu erkennen und sich einem verantwortungsvollen, neuen Lebensabschnitt zu stellen: dem Erwachsensein."
(
aus: Martin Reichert: "Wenn ich mal groß bin", 2008, S.8)

 
       
       
   
STERN-Titelgeschichte: Die Teilzeit-Falle.
Halbe Arbeit, doppelte Last: Warum die Rechnung mit Job und Familie nicht aufgeht
  • BOLDEBUCK, Catrin & Doris SCHNEYINK (2008): Raus aus der Teilzeitfalle.
    Lange Zeit galten sie als die Lösung, um Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen: Teilzeitjobs. Doch sie führen Millionen von Frauen in die Sackgasse. Sie reiben sich auf, sie verdienen wenig Geld und machen selten Karriere. Dabei sind sie inzwischen besser ausgebildet als Männer. Höchste Zeit, Abschied zu nehmen von einem lieb gewordenen Modell,
    in: Stern Nr.32 v.  31.07.

Im Editorial erläutert Andreas PETZOLD die Lösung des Problems Teilzeitfalle:

"Die erbärmlich unterentwickelte Kinderbetreuung in Deutschland muss endlich auf internationales Niveau gehoben werden, damit die Frauen entspannter ihrem Beruf nachgehen können. Wir brauchen mehr Krippenplätze und Ganztagsschulen. Die Unternehmen müssen mit flexiblen Arbeitszeiten und Betriebskindergärten auf die Bedürfnisse der Eltern reagieren."

 
       
   
  • Single-Shows in der Debatte

    • RITTER, Andrea & Christoph V. Twickel (2008): Blaublut auf Brautschau.
      Erst Bauern, jetzt Adlige: In der Kuppelshow "Gräfin gesucht" treffen noble Singles auf heiratswillige Frauen. Die Damen lockt ein feudales Leben, die Herren genießen den TV-Ruhm - und der deutsche Adel bangt um seinen Ruf,
      in: Stern Nr.32 v. 31.07.

 
       
   
  • RHEINISCHER MERKUR-Serie: Die Zukunft der Soziallehre

    • ZEWELL, Rudolf (2008): Dem großen Anspruch gerecht werden.
      Der Nachwuchs stellt sich mit Texten vor,
      in: Rheinischer Merkur Nr.31 v.  31.07.

    • ROOS, Lothar (2008): Hinein in die Gesellschaft.
      Von Krisen zur Erneuerung – Lothar Roos über Verirrungen der Zunft und die Stabilisierung der Soziallehre durch Johannes Paul II. und Benedikt XVI,
      in: Rheinischer Merkur Nr.31 v.  31.07.

 
       
   
  • Die Individualisierung in der Debatte

KASSEL, Dieter (2008): Sich Gott basteln.
Ulrich Beck über Religion und Religiosität und sein Buch "Der eigenen Gott",
in: DeutschlandRadio v.  31.07.

 
       
   

ENGELHARDT, Dirk & Norbert SCHWALDT (2008): Leipzig lockt mit mietfreien Wohnungen.
Weil in Ostdeutschland immer mehr Häuser verfallen, greifen Eigentümer jetzt zu ungewöhnlichen Mitteln: In Leipzig bieten sie ihre Wohnungen auf Jahre hinaus mietfrei an, damit überhaupt noch jemand einzieht. Doch die Mieter müssen auch eine Gegenleistung erbringen,
in: welt.de v.  30.07.

 
       
   
  • Teenagerschwangerschaften und frühe Mutterschaft in der Debatte

SCHMOLLACK, Simone (2008): Wenn Kinder Kinder haben.
Reportage: Teenager als Eltern auf Probe,
in: TAZ v.  30.07.

 
       
   
  • Das Elternverhalten in der Debatte

DECKER, Kerstin (2008): Von Kind bis kindlich.
Wir sind eine Gesellschaft der Oberseminaristen, für Erziehung längst zu klug,
in: TAZ v.  30.07.

 
       
     
       
     
       
   
  • Die Historiker-Elite und die Geschichtswissenschaft in der Debatte

GLOBERT, Yvonne (2008): "Dösiges Gelaber hasste er".
Der Prof, der mich prägte,
in: Frankfurter Rundschau v. 30.07.

Yvonne GLOBERT erzählt wie der Schriftsteller Frank GOOSEN  ("Liegen lernen") von seinem Geschichtsprofessor Hans MOMMSEN geprägt wurde.
 
       
   
  • Gender in der Debatte

SOLOMON, Deborah (2008): Seitdem haben die Männer zu leiden.
Die preisgekrönte Schriftstellerin Doris Lessling über ihre Mutter, ihre Kritiker, den Feminismus, Tony Blair - und Yum-Yum,
in: Frankfurter Rundschau v. 30.07.

Das Interview kann man im New York Times Magazine vom 27. Juli im Original lesen.
 
       
   
  • Die Internetkultur in der Debatte

WOZNICKI, Krystian (2008): Ökonomie des Gemeinsamen.
Vor neun Jahren fing alles mit einer Email an,
in: Berliner Gazette v. 30.07.

Krystian WOZNICKI berichtet wie die Berliner Gazette entstand.
 
       
   
  • Der Zeitgeist in der Debatte

HERZINGER, Richard (2008): Sehnsucht nach den starken Opfern.
Die Aktivisten von 1968 konnten die Scham über die nationalsozialistischen Verbrechen nicht aushalten. Revolutionsromantik verhalf ihnen zu einem guten historischen Gewissen,
in: Welt v. 30.07.

 
       
     
       
     
       
   
  • Das Mutterideal in der Debatte

HÖGE, Helmut (2008): Evchen und Margarete.
Die Figur der Kindsmörderin war im Drama des Sturm und Drang populär. Wenig hat sie mit aktuellen Kindstötungen zu tun,
in: TAZ v.  29.07.

 
       
   

Oliver Nachtwey in der Debatte

NACHTWEY, Oliver (2008): In der Mitte liegt der Abgrund.
Der Schwund der Sozialdemokratie,
in: TAZ v.  29.07.

 
       
   
  • Das Elternverhalten in der Debatte

FRITZEN, Florentine (2008): Projekt Kind,
in: Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 29.07.

 
       
   

DESTATIS (2008): Das erste Kind wird 2,4 Jahre nach der Hochzeit geboren,
in: Statistisches Bundesamt v. 29.07.

 
       
   
  • Das Kindergeld in der Debatte

JANZ, Nicole (2008): Mehr Geld für kinderreiche Familien.
Die Unionsfraktion plant eine Erhöhung des Kindergelds um 10 bis 50 Euro im Monat. Profitieren sollen besonders Familien mit drei oder mehr Kindern. Die SPD will den Existenzminimumsbericht im Herbst abwarten, bevor sie Zahlen nennt,
in: TAZ v.  28.07.

JANZ, Nicole (2008): Alleinerziehende bleiben arm.
Mehr Kindergeld für Grossfamilien? Der Unionsplan ist ungerecht,
in: TAZ v.  28.07.

 
       
   
  • Der Zeitgeist in der Debatte

GOETTLE, Gabriele (2008): Die Praxis der Galaxis.
Kleine Liebesgabe von Manfred an Dorothea,
in: TAZ v.  28.07.

GOETTLE beleuchtet diesmal das Leben von Dorothea RIDDER nochmals aus einer neuen Perspektive.

SCHMALE, Holger (2008): Sich beugen und zeugen.
Achtundsechzig,
in: Berliner Zeitung v.  28.07.

 
       
     
       
     
       
     
       
   

MÜHLAUER, Alexander & Hannah WILHELM (2008): "Die Deutschen tun so, als müssten sie sich für Besitz schämen".
Die Schriftstellerin Juli Zeh über den Mythos vom armen Poeten, Liebe als Kreativitätskiller und warum sie die Globalisierung gut findet,
in: Süddeutsche Zeitung v.  25.07.

 
       
     
       
     
       
   
  • Die Gefühlskultur in der Debatte

KAST, Bas (2008): Die Geschichte der Angst.
Der Kopf lässt sich besser manipulieren als der Bauch: Die Emotionsforschung bestimmt den 29. Weltkongress der Psychologie in Berlin,
in: Tagesspiegel v. 24.07.

 
       
   

GIERTH, Matthias (2008): Lustloses Land.
Die Große Koalition behauptet, alles für das Wohl von Kindern und Eltern zu tun. Doch sie bleibt weit hinter dieser Maxime zurück,
in: Rheinischer Merkur Nr.30 v. 24.07.

 
       
   
  • Familienland Deutschland in der Debatte

    • FÜLLER, Christian & Nicole JANZ (2008): "Bei den Männern brauchen wir härtere Maßnahmen".
      Der Väteranteil beim Elterngeld ist kontinuierlich gestiegen - zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Familienland Deutschland", die gestern vorgestellt wurde. Doch trotz des Fortschritts halten immer noch die meisten jungen Männer an dem typischen Ernährermodell fest, kritisiert der Soziologe Hans Bertram,
      in: TAZ v. 23.07.

    • AK (2008): Mami daheim, Vati auf Arbeit,
      in: Frankfurter Rundschau v. 23.07.

    • DUNKEL, Monika (2008): Die deutsche Großfamilie stirbt aus.
      Familien mit Migrationshintergrund leben fast doppelt so häufig mit drei und mehr minderjährigen Kindern in einem Haushalt wie deutsche Familien. Das geht aus Daten zum "Familienland Deutschland" hervor, die das Statistische Bundesamt in Berlin vorgestellt hat,
      in: Financial Times Deutschland v. 23.07.

    • EUBEL, Cordula (2008): Fleißige Familienbande.
      Das Statistische Bundesamt hat aktuelle Zahlen zum "Familienland Deutschland" veröffentlicht. Ein zentrales Thema: Berufstätigkeit und Kinder. Wie gut lässt sich beides hierzulande zusammenbringen?
      in: Tagesspiegel v. 23.07.

    • MÜLLER, Matthias (2008): Männer finden Gefallen am Elterngeld,
      in: Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 23.07.

    • SIEMS, Dorothea (2008): Jede vierte Familie hat einen Migrationshintergrund.
      Neue Daten: Mehr Alleinerziehende und unverheiratete Paare - Ehe mit Kindern bleibt aber wichtigstes Lebensmodell in Deutschland,
      in: Welt v. 23.07.

 
       
   
  • Berliner Häuserkampf der Mittelschicht: Urbane Eliten und Erbengeneration contra Urbane Penner

    • TAGESSPIEGEL (2008): Arm sein, sexy wohnen.
      Im Zentrum konkurrieren Eliten und Prekariat,
      in: Tagesspiegel v. 23.07.

    • SCHÖNBALL, Ralf (2008): Mittelschicht kann sich Mitte bald nicht mehr leisten.
      Berlin macht sich – und das Leben wird teurer. So wie in allen Metropolen Europas. Der Aufschwung trägt eine kleine Schicht nach oben. Aber viele werden abgehängt. Ihnen droht ein Leben am Rande – am Rande der Stadt und der Gesellschaft,
      in: Tagesspiegel v. 23.07.

    • TAGESSPIEGEL (2008): Im Zentrum der Stadt wird Wohnraum knapp und teuer.
      Für viele Berliner sind die Mieten in den zentralen Bezirken inzwischen zu hoch. Immer mehr Menschen ziehen deshalb weg. Um die City bildet sich ein Ring der Armut,
      in: Tagesspiegel v. 23.07.

    • TAGESSPIEGEL (2008): Kreuzberg ist heute wie einst Prenzlauer Berg.
      Wie geht es den Menschen, die Wohnungen im Zentrum mieten? Vier Beispiele aus Prenzlauer Berg und Kreuzberg,
      in: Tagesspiegel v. 23.07.

    • TAGESSPIEGEL (2008): Gute Viertel, schlecht Viertel.
      Wenn Kieze vom Niedergang bedroht sind,
      in: Tagesspiegel v. 23.07.

    • TAGESSPIEGEL (2008): Das Land verschenkt seine Subventionen,
      Der Wohnungsmarkt in Berlin stellt Geringverdiener vor Probleme. Zwar gibt es geförderte Wohnungen, doch sind diese für Arme kaum noch erschwinglich. Viele preisgebundene Wohnungen fallen in den kommenden Jahren weg. Und das in Stadtteilen, die auf günstige Mietpreise angewiesen sind,
      in: Tagesspiegel v. 23.07.

 
       
   
  • Die Medienkultur als Problem

FELDMER, Simon (2008): Ein deutsches Biotop.
Für die "tollsten Menschen der Welt": Der Männersender Dmax hat überraschenden Erfolg - ganz ohne Fußball und Erotik. Und kommt damit dem Mysterium des modernen Mannes ein Quötchen näher,
in: Süddeutsche Zeitung v.  23.07.

 
       
   

NIEMANN, Norbert & Ingo SCHULZE (2008): "Kehren wir zur Wirklichkeit zurück".
Ingo Schulze und Norbert Niemann im Gespräch über das Romaneschreiben,
in: Frankfurter Rundschau v. 23.07.

 
       
   
  • Das Single-Dasein in Österreich

    • MEDER, Iris (2008): Ein Kind aus Familie 9.
      Bald rollen die ersten Bagger in die Stadt des Kindes. Eveline Hofbauer verbrachte in dem ehemaligen Vorzeigeheim ihre zweite Kindheit. Eine letzte Heimsuchung,
      in: Falter Nr.30 v. 23.07.

 
       
   

[ zum Seitenanfang ]

Zu den News vom   17. - 22. Juli 2008

 
       
   
  • Rezensionen zum Single-Dasein finden sie hier

 
   
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
   
 
    [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]  
   
 
   
© 2000-2017
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Stand: 23. April 2017 Counter Zugriffe seit
dem 03.Juni 2002