[ News-Hauptseite ] [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]

   

Medienrundschau:

News zum Single-Dasein

 
   
News 12.-13. Juli 2012
News 03.-11. Juli 2012
News 01.-02. Juli 2012
News 17.-30. Juni 2012
News 01.-16. Juni 2012
News 26.-31. Mai 2012

News 07.-25. Mai 2012
News 01.-06. Mai 2012
News 24.-30. April 2012
News 17.-23. April 2012
News 14.-16. April 2012
News 10.-13. April 2012
News 01.-09. April 2012
News 11.- 31. März 2012
News 04.- 10. März 2012
News 01.- 03. März 2012
News 16.-29. Februar 2012
News 09.-15. Februar 2012
News 01.-08. Februar 2012
News 14.-31.Januar 2012
News 01.-13.Januar 2012
News 16.-31.Dezember 2011
News 01.-15.Dezember 2011
News 16.-30.November 2011
News 06.-15.November 2011
News 01.-05.November 2011
News 17.-31. Oktober 2011
News 10.-16. Oktober 2011
News 03.-09. Oktober 2011
News 01.-02. Oktober 2011
News 19.-30. September 2011
News 13.-18. September 2011
News 01.-12. September 2011
News 27.-31. August 2011
News 18.-26. August 2011
News 07.-17. August 2011
News 01.-06. August 2011
News 16.-31. Juli 2011
News 01.-15. Juli 2011
News 13.-30. Juni 2011
News 01.-12. Juni 2011
News 23.-31. Mai 2011
News 16.-22. Mai 2011
News 01.-15. Mai 2011
News 08.-30. April 2011
News 01.-07. April 2011
News 21.-31. März 2011
News 18.-20. März 2011
News 08.-17. März 2011
News 01.-07. März 2011
News 15.-28. Februar 2011
News 10.-14. Februar 2011
News 01.-09. Februar 2011
News 25.-31.Januar 2011
News 16.-24.Januar 2011
News 10.-15.Januar 2011
News 06.-09.Januar 2011
News 01.-05.Januar 2011
 
 
   
Medienberichte über single-generation.de
 
 
 
   

News vom 14. - 16. Juli 2012

 
 
     
 
   

Zitat des Monats:

Die Hierarchie der Lebensformen aus der Sicht von Eltern und Kindern 

"Es zeigt sich eine deutliche Hierarchisierung von Lebensformen. Das Bild der Kernfamilie als »ideale« Lebensform ist fest in den Köpfen der Befragten verankert und findet durch Zuschreibungen von Überlegenheit in Kompetenz und Moral zusätzliche Festigung. Mit der Konstruktion der Kernfamilie als Ideal und als stabile Umgebung für das Aufwachsen von Kindern ist eine Abwertung davon abweichender Lebensformen verbunden. Ein-Eltern-Familien werden aufgrund der »fehlenden« Besetzung einer Elternposition als benachteiligt betrachtet und konstruieren sich auch selbst - vor der normativen Folie der Kernfamilie - als defizitäre »Mangelfamilie«. Der auch in der Forschung lange Zeit verwendete Begriff der »unvollständigen Familie« (...) scheint hier präsent zu sein. Stieffamilien werden aufgrund des alltäglichen Vorhandenseins von zwei Elternpersonen als »komplett« betrachtet, woraus die Zuschreibung umfassender Stabilität resultiert."
(Ulrike Zartler "Die Kernfamilie als Ideal. Zur Konstruktion von Scheidung und Nachscheidungsfamilien" in: Zeitschrift für Familienforschung, Heft 1, 2012, S.79)

 
 
       
   

Sind Singles Schuld an der Wohnungsnot in Deutschland? - Eine Bibliografie der Debatte

DAPD (2012): Singles leben deutlich teurer als Paare.
Dennoch: Einpersonenhaushalte in Deutschland nehmen zu,
in:
Welt v. 16.07.

 
       
   

PANY, Thomas (2012): Die ökonomische Vernunft der Ehe.
"Privilegierte heiraten und durch die Ehe bleiben sie privilegiert",
in:
Telepolis v. 16.07.

Thomas PANY hat einen Artikel in der New York Times gelesen, in dem es um den Zusammenhang von Ehe und sozialer Ungleichheit geht. Ein Zusammenhang, der durch die Popsoziologie eines Ulrich BECK über das ganz normale Chaos der Liebe aus dem Fokus geraten ist. Spätestens seit den Untersuchungen von Michael HARTMANN und Hans-Peter BLOSSFELD wurde jedoch auch in Deutschland deutlich, dass es mit der Romantik nicht so weit her ist, sondern vor allem Frauen bei der Partnerwahl auf die richtige Herkunft achten. Mann mit Grill sucht Frau mit Kohle ist selten aussichtsreich.

 
       
   
AUS POLITIK UND ZEITGESCHICHTE-Thema: Qualitätsjournalismus

LILIENTHAL, Volker & Thomas SCHNEDLER (2012): "Gezwungen sich zu verkaufen?
Zur sozialen Lage von Journalistinnen und Journalisten,
in:
Aus Politik und Zeitgeschichte Nr.29-318 v. 16.07.

"Der Fall von Katja Kullmann, die Berufsbiografien vieler Journalistinnen und Journalisten, aber auch aktuelle wissenschaftliche Befunde zwingen dazu, die Prekarisierungstendenzen im Journalismus ernst zu nehmen", meinen LILIENTHAL & SCHNEDLER.

 
       
   

KILIAN, Alexandra (2012): Du suchst Mann mit Pferdeschwanz?
Ein Selbstversuch in über 100 Kontaktanzeigen: Für ein Buchprojekt wagte sich Alexandra Kilian in den Dating-Dschungel - und vermisste schnell die Zivilisation,
in:
Welt am Sonntag v. 15.07.

 
       
   

Das Single-Dasein in Großbritannien

JELLEN, Reinhard (2012): Geburtsstätte der Gentrifizierung.
Rainer Metzger über das Zusammenwirken von Ökonomie, Aristokratie, Kultur und Körperlichkeit im "Swinging London",
in:
Telepolis v. 15.07.

 
       
   

MAAS, Marie-Charlotte (2012): "Diana, Du bist mir aufgefallen".
Ghostwriterin für Liebesbriefe: Laura Nunziante verfasst Liebesbriefe an Männer und Frauen, die sie noch nie gesehen hat - im Auftrag anderer. 50 Euro bezahlen die Kunden pro Seite. Dafür formuliert sie schwülstige Zeilen oder Gedichte - nur "Ich liebe Dich" schreibt die Ghostwriterin nie,
in:
Spiegel Online v. 14.07.

 
       
   

FROMME, Claudia (2012): Zusammen, aber nicht alleine.
Die Gesellschaft der Singles,
in:
Süddeutsche Zeitung v. 14.07.

Claudia FROMME sieht angesichts der aktuellen Veröffentlichung zu Alleinlebenden in Deutschland keinen Anlass die "Hysterie um die Vereinzelung der Menschen in großen bösen Städten und virtuellen Welten" zu schüren.

Betrachtet man das Alter der Alleinlebenden in Westdeutschland (ohne Berlin) anhand des nachfolgenden Schaubildes, dann zeigt sich, dass das Alleinleben durch unterschiedliche Gegebenheiten geprägt ist.

 
Quelle: Statistisches Bundesamt, Ergänzende Tabellen zur Pressekonferenz am 11. Juni 2012

Aus dem Schaubild lässt sich erkennen, dass das Alleinleben in Westdeutschland (ohne Berlin) während Berufsausbildung und Studium am verbreitesten ist. Während zwischen dem 15. und 20. Lebensjahr sowohl Frauen als auch Männer gleich auf sind, überwiegen ab dem 20. Lebensjahr die Männer. Ab dem 30. Lebensjahr - also zum Zeitpunkt des durchschnittlichen Erstgebäralters - geht das Alleinleben zurück und erreicht zwischen dem 35. und 40. Lebensjahr seinen Tiefstand bei den Frauen, der für die Männer nur ein vorläufiger ist. Nach dem 40. Lebensjahr tragen Trennungen und Scheidungen zum Wiederanstieg des Alleinlebens bei. Zwischen dem 55. und 60. Lebensjahr beginnt dann das weibliche Alleinleben zu überwiegen. Das liegt zum einen daran, dass Männer eine niedrigere Lebenserwartung als Frauen haben und zum anderen der Mann in der Paarbeziehung meist auch noch älter war.

FROMME weist auf Ergebnisse von Soziologen hin, wonach bei Älteren der Trend zur Ehe geht:

"Die Zahl derer, die im Alter heiraten, steigt. 2010 haben 11.800 Menschen über 65 geheiratet, für zehn Prozent war es sogar die erste Ehe".

Bereits Anfang der 1990er Jahre fragte der Soziologe Dirk SANDER Warum (noch) ledig? und wies darauf hin, dass sich die Heiratsgründe wandeln könnten und die Ehe in älteren Jahren in Mode kommen könnte.

 
       
   

RÜHLE, Alex (2012): Aber sicher!
Wohnst du noch oder residierst du schon? Wie sich in deutschen Städten immer mehr geschlossene Anstalten, pardon, "Premium-Immobilien" breitmachen. Ein Streifzug durch die bizarre Welt der Maklersprache,
in:
Süddeutsche Zeitung v. 14.07.

STROBEL, Simone (2012): Am Ende des Regenbogens.
Gentrifizierung im Glockenbachviertel,
in:
Süddeutsche Zeitung v. 14.07.

 
       
   

Sind Singles Schuld an der Wohnungsnot in Deutschland? - Eine Bibliografie der Debatte

HUNZIKER, Christian (2012): Kleine Wohnungen braucht die Hauptstadt.
Immobilien: In Berlin wohnen immer mehr Menschen allein. Apartments sind deshalb sehr begehrt,
in:
Tagesspiegel v. 14.07.

BEMBENEK, Janina (2012): Erstwohnsitz ist weniger wert.
Hochschule: Zugezogene Studenten bekommen ab dem neuen Semester weniger Begrüßungsgeld. Das Land Berlin folgt damit einem Bundestrend,
in:
TAZ Berlin v. 14.07.

 
       
   

Ralf Bönt - Das entehrte Geschlecht

VOGEL, Sonja (2012): Der ganz neue Abtreibungsneid.
Leuchten der Menschheit,
in:
TAZ v. 14.07.

 
       
   

Die Kinderbetreuung in der Debatte

RATH, Christian (2012): Tagesmutter braucht Zustimmung im Haus.
Justiz: Bundesgerichtshof entschied noch nicht über Zumutbarkeit von Lärm einer Kita im Wohnhaus,
in:
TAZ v. 14.07.

 
       
 

[ zum Seitenanfang ]

Zu den News vom 12. - 13. Juli 2012

   
  • Rezensionen zum Single-Dasein finden sie hier

 
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
 
 

[ News-Hauptseite ] [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]

 
   
© 2000-2017
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Stand: 13. April 2017 Counter Zugriffe seit
dem 03.Juni 2002