Jede dritte Geburtsstation musste in den vergangenen 13 Jahren in Deutschland schließen. Gab es im Jahr 2000 noch 670 Stationen, waren es 2013 nur noch 411. Als die einzige Entbindungsstation auf der Insel Sylt Anfang 2014 verschwand, machte das bundesweit Schlagzeilen. Es geht um die Frage, wie sich Krankenhäuser darauf einstellen, dass die Leute immer älter und viele Regionen immer leerer werden. Es geht darum, ob Menschen auf dem Land das gleiche Recht auf Versorgung haben, wie Menschen in der Stadt. Und darum, wie viel das kosten darf.
Man könnte auch sagen: In Bad Belzig wird um die Zukunft des ländlichen Deutschlands gerungen. Wie soll sie aussehen?
Geburtshilfe müsse zentralisiert werden, sagen die Kliniken. Die Bad Belziger sagen: Geburtshilfe gehört zur Grundversorgung